Der Schützenverein Daverden von 1880 e. V.

 

Der Schützenverein Daverden zählt mit derzeit 233 Mitgliedern zu den größten im Landkreis Verden. Schmuckstück des Vereins ist der idyllisch im Daverdener Holz gelegene Festplatz mit dem Schützenhaus, in dem Luftgewehr- und KK-Stände untergebracht sind. Dort trainieren die Schützen, die Damenabteilung, die Junioren, die Jugend und die Schülerabteilung in den verschiedenen Disziplinen. Und das mit Erfolg! Mitglieder unseres Vereins starten immer wieder bei Deutschen Meisterschaften und Landesmeisterschaften. Unsere Sportpistolen-Mannschaft punktet derzeit in der Landesklasse, die Luftpistolen-Mannschaft in der Landesliga Nord. Aber auch auf regionaler und lokaler Ebene, zum Beispiel bei Rundenwettkämpfen oder innerhalb der "Pokalvereinigung Alte Aller", bringen unsere Schützinnen und Schützen regelmäßig Pokale mit nach Hause.

Hinzu kommen die internen Meisterschaften, die zu den Höhepunkten des Vereinslebens gehören - neben den großen Festen. So feiern wir am Pfingststonntag ein Frühlingsfest und am ersten Augustwochenende drei Tage lang unser traditionelles Schützenfest. Und das erfreut sich zunehmender Beliebtheit! Am Freitagabend zieht es Hunderte in den Biergarten am Schützenhaus, die Firma "Nachtaktiv" lädt zur großen Disco und sorgt auch an den anderen Tagen dafür, dass leibliches Wohl und Unterhaltung nicht kurz kommen.

2017 sind wir außerdem Ausrichter des Kreisverbandsschützenfestes, zu dem wir am 25. Juni 2017 weit mehr als 1.000 Schützen erwarten.

Wir freuen uns natürlich über neue Mitglieder! Außer dem Schießsport und den großen Festen haben wir auch sonst noch eine ganze Menge zu bieten: Die Schülerabteilung geht beispielsweise auch mal Zelten oder fährt zum Bowling. Eine jährliche Kohlfahrt ist für einen norddeutschen Verein natürlich Pflicht. Weihnachtsfeiern und Besuche bei befreundeten Vereinen runden das Freizeitangebot ab. Unverbindliche Anfragen zur Mitgliedschaft können über das Kontakt-Formular dieser Seite gestellt werden.

 

Unser Wappen an der Einfahrt zum Schützenplatz